Konfiguration von Debian Wheezy

Dieser Artikel soll ihnen den Einstieg erleichtern, sowie über die ersten Hürden nach der Installation helfen, wobei lediglich geringe Linux-Kenntnisse voraus gesetzt werden. Ferner werden in diesem Artikel einige Möglichkeiten beschrieben, wie Sie die Programme LibreOfffice, Firefox und Thunderbird installieren und auf dem aktuellsten Stand halten können.

Den Artikel können Sie sich als PDF-File herunter laden: Konfiguration Debian Wheezy

Die dazugehörenden Scripte können Sie hier herunter laden als tar.gz-File: Scripte

Die Zukunft von OpenSource Software – Wo steht Balista?

Wer macht sich überhaupt Gedanken darüber, woher seine Software stammt?

Sie soll in erster Linie funktionieren und dabei möglichst wenig Kosten verursachen; dabei ist nicht nur der finanzielle, sondern auch der zeitliche Aufwand ein Maßstab, der u.a. dazu führt, dass, auch unter Missachtung von Lizenzen, hemmungslos Programme kopiert und installiert werden. Die Alternative, um Illegalität zu vermeiden, besteht in der Anwendung von freier und offener Software (FOSS), die von jedem genutzt, verändert / verbessert und weitergegeben werden darf. Nur hier haben die Anwender wirklich Einfluss auf die Weiterentwicklung. Die Gemeinschaft aller Programmierer, Entwickler und Anwender von FOSS haben als OpenSource Community gezeigt, wie es auch ohne Kommerz und ohne nationale Schranken geht. Einige spezielle Anwendungen und Programme sind, aufbauend auf OpenSource, ohne kommerzielle, kostenpflichtige Lizenzen nicht vorhanden. Sie benötigen unsere Unterstützung, damit freie und offene Betriebssysteme auch weiterhin eine breite Softwarebasis vorfinden, zumal die Gebühren sich meist in kleinem Rahmen halten. Auch hier schadet die Sparsamkeit langfristig uns allen. weiterlesen

Asterisk – eine Einführung

Asterisk – Meine Erfahrungen mit der Software

Es gibt bereits viele Anleitungen und Beschreibungen zu dieser Telefonanlagensoftware; warum also noch etwas zu diesem Thema schreiben?

* Es gibt zwar Dokumentationen und viele Detaillösungen. Diese sind aber im Internet verstreut, müssen dort gesucht werden und sind nicht immer aktuell.

* Es wird zu wenig auf die Sicherheitsprobleme hingewiesen, die eine schlechte Konfiguration eines Asterisk-Servers im Internet verursacht.

* Einige Fallstricke in der Konfiguration sind zu beachten, die sogar mir, selbst nach intensivem Studium der Anleitungen im Internet, zum Verhängnis wurden.

* Je nach verwendeter Hardware und Distribution gibt es Einschränkungen in der Funktionalität, die nicht entsprechend dokumentiert sind.

Beginnen möchte ich mit meinem Einsatzzweck und -szenario: weiterlesen

Nachlese CLT 2013 – Chemnitzer Linux Tage 16./17.3.

Nach unserem Standdebüt 2011 mit den Themenschwerpunkten SFD* Promotion und vollverschlüsselte Linux-Rechner mit Smartcard haben wir in diesem Jahr die Nutzung von Asterisk* sowie die vielfältigen Anwendungen von Verschlüsselung mit Zertifikaten gezeigt. Die gute Organisation sowohl von den CLT Ausrichtern als auch in unserer Vorbereitung ergab einen soliden Aufritt als Aussteller in der Kategorie Community. Die Besucherzahl war nach unserer Meinung geringer als in den vergangenen Jahren, die Folge waren weniger Gespräche, die bei den interessanten Themen jedoch intensiver waren.

Bilanz unseres Auftritts:
Wir hatten uns mit unseren Themen gut positioniert. Es gab immer einen Ansprechpartner am Stand, und darüber hinaus haben die verwendeten Plakate und die ständig in einer Schleife laufende Beamer-Präsentation für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Erfahrungen aus den Gesprächen werden nun in die Einzelartikel zu Zertifikaten und Programmen einfließen. Es ist geplant, diese Artikel Stück für Stück auszuarbeiten und zu veröffentlichen. Bilder des Events werden gerade gesichtet und werden in unserer Galerie veröffentlicht. Wir bitten um etwas Geduld.

Nachtrag1:
Aktuell wird am 8.4. ein Vortrag über die Telefonsoftware Asterisk stattfinden, der erste Teil einer Artikelserie über dieses Programm ist anschließend fertig.

LUG-Balista Hamburg e.V. präsentiert sich bei den Chemnitzer Linux Tagen 2013

Unsere Bewerbung um einen Standplatz bei den Chemnitzer Linux Tagen 2013 am 16. und 17. März ist angenommen worden, wir haben bereits eine Vorzusage bekommen.

Damit werden jetzt die Vorbereitungen in Angriff genommen werden können. Die Themenschwerpunkte, mit denen wir neben allgemeiner Information dabei sein wollen, sind die Verwendung von Zertifikaten (mit/ohne Smartcards) für viele Anwendungen sowie eine Demonstration einer Asterisk Telefonanlage (nur VoIP).

Bis dahin werden bei uns Vorträge und Anleitungen zu den Themen stattfinden. Die Termine werden wir rechtzeitig veröffentlichen.

Gleichzeitig kann jetzt der Aufruf gestartet werden, wer mit zu den Chemnitzer Linux Tagen 2013 fahren möchte, kann sich nun melden. Es ist geplant, entsprechend der Anzahl der Anmeldungen Fahrzeuge zu organisieren. (Kontaktaufnahme über Kommentar hier oder über E-Mail an redaktion@lug-balista.de (oder Mailingliste, siehe unsere Kontaktseite).

Nachfragen und Kommentare sind erwünscht.